Erwin Tennschen, der Christbaumhändler

Erwin Tennschen aus Elterlein führt in fünfter Generation sein Geschäft mit den besten Christbäumen aus dem schönen Erzgebirge. Mit seinem Erscheinen beginnt in Sandberg endlich die Vorweihnachtszeit. Erwins Elterleiner Edeltannen sind von außergewöhnlicher Qualität, nadeln kaum und erfüllen den Raum mit feinstem Nadelholzduft. Weihnachtsbäume in allen Größen und Formen - für jeden ist etwas dabei. Selbst als sich ein Besucher aus den Vereinigten Staaten einmal zu Tennschens Christbaumhandel verirrte, war der Mann aus Poughkeepsie sofort von der hohen Qualität von Erwins Bäumen überzeugt und prägte den Satz "Christmas Trees? E. Tennschen, please!", den der geschäftstüchtige Tennschen natürlich für seine Werbung sofort übernommen hat.

Werbung macht Erwin gerne und erfolgreich. Die Echte Elterleiner Edeltanne (TM) hat er sich schützen lassen, na klar. Und auch am 4. Advent ist noch genug Kundschaft da, wenn die alljährliche Sonderaktion "zu jedem Nadelholz ein Nudelholz" lockt. Und für besonders ans Herz gewachsene Stammkunden hat er auch mal eine Packung leckerer "Edeltännchen" parat, die er jedes Jahr bei Islegger backen lässt. 

Wer auch einen Weihnachtsbaumverkauf einrichten möchte: Der Verkäufer mit Kundschaft und ein paar Bäumen ist bei Preiser zu finden, den Bauwagen habe ich aus einer Kruschelkiste bei einem Modellbahnflohmarkt gezogen - so ein Gefährt dürfte aber einfach zu beschaffen sein, wahlweise kann man auch eine Weihnachtsmarktbude umfunktionieren. Eine Ecke zum Platzieren, ein Stück Lattenzaun und schon kann es losgehen.

Auf den Geschmack gekommen? Die Werbeschilder des rührigen Erzgebirglers und auch eine personalisierbare Version derselben findet man in der Download-Abteilung. Auch auf einer Nicht-Winteranlage kann man sowas ja saisonal einrichten, schließlich hat es ja bei uns an Weihnachten eher frühlingsähnliche Wetterzustände.

DSC 4562

DSC 4563

DSC 4565

NEU im Dezember 2016: Erwin hat aus Restbeständen einer Spedition einen sehr gut erhaltenen ROBUR-Lastwagen ergattern können, mit dem er ab jetzt seinen Christbaumstand am Sandberger Rathaus beliefert. 

(Habe ich übrigens schon erwähnt, daß ich Googlefonts nutze? Falls nicht: Ich nutze Googlefonts. Ich gebe es zu, im Impressum steht es auch (in der Datenschutzerklärung), Abmahnung also nicht notwendig.)

20161115 201552IMG 0449


Drucken