Ach du lieber Fridolin!

IMG 1179 20171122
 Die Goggo-Transporter knattern schon eine ganze Weile tüchtig durch die engen Gassen von Sandberg, aber ihre Kapazität ist halt doch begrenzt. Die Post hat das natürlich erkannt und bei Volkswagen einen weiteren Sproß aus der großen Familie der Krabbeltiere in Auftrag gegeben, der theoretisch "Typ 147" heißt, praktisch aber auf den schönen Namen "Fridolin" hört. Schluß mit Zweitaktgeknatter, statt dessen blubbert und trillert der Boxer im Heck, was natürlich die Beladungsmöglichkeiten von der Rückseite etwas einschränkt, aber dank praktischer Schiebetüren gar nicht so sehr ins Gewicht fällt. Fast drei Kubikmeter Laderaum sind schon eine deutliche Ansage, und bei über 400 kg Zuladung geht einiges an Weihnachtsgeschenken in den kleinen Lieferwagen.

Posthauptsekretär Pohlschröder hat mit dem flotten Gefährt gleich mal ein paar Einschreiben mit Rückschein ausgefahren, leider sind ihm die ganzen Postsachen nach dem jähen Nachgeben einer Schnalle an der Posttasche zu Boden gefallen und er ist eifrig bemüht, den Schaden durch Schneeeinwirkung möglichst gering zu halten.

Wer mehr über den Fridolin wissen möchte, dem sei die wunderbare Website der IG Fridolin empfohlen! (Ich übernehme keine Haftung für diesen Link!)


Drucken