Schon lange war klar, dass im Bahnbetriebswerk Sandberg der Bessunger Kreisbahn etwas fehlt: Während für die Dampflok mit Bekohlung und Wasserkran ganz gut gesorgt war, blieb die Kraftstoffversorgung der zahlreichen Dieselfahrzeuge einigermaßen offen. Es musste also eine Dieseltankstelle her, Platz dafür war im BW schnell gefunden. Nun könnte man ja diesbezüglich auf die Angebote der bekannten sketchup zapfsäuleProduzenten modellbahnerischen Ausgestaltungszubehörs zugreifen, aber schließlich hat man ja eigene Ressourcen, um sich so etwas auch maßzuschneidern.

Also Vorbildfotos studiert und dann Sketchup angeworfen. Die Zapfsäule ist schnell konstruiert, sie orientiert sich an einem Vorbild aus den 50er Jahren.

Auch das Fundament und der Tank sind kein Hexenwerk, sie bestehen aus überschaubar komplizierten geometrischen Formen. Ein paar Stunden später sind sie auch schon ausgedruckt. Leider gab es ein Problem bei den Tankenden, die als Deckel auf das röhrenförmige Tankmittelstück geklebt werden sollen. Nur einer ist perfekt geworden, der andere ist arg flachbrüstig und zwei fehlen ganz. Die unten links zu sehenden "Unterlegkeile" sind Schilderhalter, denn am Tank soll ein Schild des Lieferanten angebracht werden, natürlich der Sandberger Ölhandel Öl-Griese. 

IMG 20201207 170319


Drucken